Vollständige Richtlinien - 3. Titel (deutsch)

Hilfe

Datenbank-Richtlinien - 3. Titel

Titel

3.1.1. Benutzen Sie das folgende Feld, um den Hauptveröffentlichungstitel einzugeben:

3.1.2. Geben Sie den Titel möglichst genau so ein, wie er auf der Veröffentlichung steht. Befolgen Sie dabei die Richtlinien für Groß- und Kleinschreibung.

3.1.3. Manchmal unterscheiden sich die Titel auf z.B. dem Frontcover und dem Coverrücken voneinander. Es ist naheliegend, sich für den auf dem Frontcover abgedruckten Titel zu entscheiden - über allem sollte jedoch die Frage stehen, welche Variante die für die meisten Nutzer am nützlichsten erscheinende darstellt. Es sollte also immer der am vollständigsten abgedruckte Titel gewählt werden, unabhängig davon, wo genau dieser sich auf einer Veröffentlichung befindet. In seltenen Fällen kann es notwendig sein, einen Veröffentlichungstitel aus verschiedenen, auf dem Cover, dem Coverrücken, dem Label usw. befindlichen Teilen zusammenzusetzen. Bitte benutzen Sie das Anmerkungen-Feld, um wichtige Unterschiede festzuhalten.

3.1.4. Untergeordnete Titel sollten ebenfalls in das Veröffentlichungstitel-Feld eingetragen werden. Sollte es zwischen Titel und untergeordnetem Titel auf der Veröffentlichung keine Trennzeichen geben, benutzen Sie bitte Klammern: Titel (Untergeordneter Titel). Wenn Zweifel bestehen, ob es sich bei einem auf der Veröffentlichung abgedruckten Text um einen untergeordneten Titel handelt oder nicht, versuchen Sie bitte, sich mit Hilfe anderer Veröffentlichungen und der Künstler- oder Labelwebseiten ein abschließendes Urteil zu bilden.

3.1.5. Anführungszeichen sollten nicht für den gesamten Veröffentlichungstitel benutzt werden - eine Ausnahme stellen z.B. ironische oder relativierende Titel wie David Bowie - "Heroes" dar. Bei Veröffentlichungen, in deren Titel der Name eines Filmes, eines Theaterstückes oder beispielsweise einer Fernsehsendung genannt wird, können Anführungszeichen dann verwendet werden, wenn sie dazu dienen, diesen Namen vom Rest des Titels abzutrennen (z.B. in Mancini Plays The Theme From "Love Story").

3.1.6. Wörter, die dazu dienen, einen Titel einzuleiten, und nicht Teil desselben sind, sollten nicht in das Feld Veröffentlichungstitel eingetragen werden:

Ziltoid The Omniscient (dieser Titel ist auf der Veröffentlichung abgedruckt als *Devin Townsend Presents - Ziltoid The Omniscient)

Wenn die Art und Weise, in der ein Titel auf einer Veröffentlichung abgedruckt ist, wichtig ist, um eine Veröffentlichung eindeutig zu identifizieren, tragen Sie dies bitte in die Anmerkungen zur Veröffentlichung ein.

Kein erkennbarer Titel

3.2.1. Bei Alben, die keinen erkennbaren Titel haben, die aber weder nachweislich unbetitelt (engl. "untitled") noch extern betitelt sind, sollte der Künstlername als Titel verwendet werden (diese sind also gleichnamig oder selbstbetitelt).

3.2.2. Bei Singles oder EPs mit Tracktiteln sollte der Haupttrack als Veröffentlichungstitel verwendet werden. Benutzen Sie nicht zwei oder mehr Tracktitel als Veröffentlichungstitel, es sei denn, es ist nachweisbar, dass dies bereits bei der Veröffentlichung vom Label oder vom Künstler so gehandhabt wurde.

3.2.3. Gibt es hinreichend Belege dafür, dass eine Veröffentlichung einen externen Veröffentlichungstitel hat, können Sie diesen benutzen, wenn Sie Ihre Quellen dafür in den Anmerkungen zur Veröffentlichung angeben.

3.2.4. Gibt es keine Tracktitel oder andere Möglichkeiten, einen Veröffentlichungstitel abzuleiten, oder gibt es Quellen, nach denen es sich um eine explizit unbetitelte Veröffentlichung handelt, tragen Sie bitte "Untitled" in das Veröffentlichungstitel-Feld ein.

Veröffentlichungen mit doppelter A-Seite oder Split-Veröffentlichungen

3.3.1. Wenn eine Veröffentlichung zwei A-Seiten hat oder zwischen zwei Künstlern aufgeteilt ist (engl. "split") und keinen Veröffentlichungstitel hat, benutzen Sie bitte die beiden Tracktitel mit einem Schrägstrich dazwischen als Veröffentlichungstitel. Eine Single mit doppelter A-Seite erkennt man daran, dass die Titel aller Tracks in gleicher Weise auf dem Cover hervorgehoben werden oder dass bei ihrer Vermarktung mehr als ein Titel im Vordergrund stehen; es kann sich dabei z.B. um die Wiederveröffentlichung zweier vorangegangener Hits eines Künstlers handeln. Auf den Labelaufklebern sind die Seiten solcher Veröffentlichungen häufig mit "A" und "AA" statt mit "A" und "B" gekennzeichnet; in einigen Fällen haben sie auch überhaupt keine Kennzeichnung der Seiten. Wenn der Titel einer B-Seite auf dem Frontcover einer Single verkleinert erscheint, insbesondere aber dann, wenn vor diesem die Abkürzung "b/w" (engl. "backed with", dt. sinngemäß "auf der Rückseite") steht, ist dies normalerweise ein deutliches Indiz dafür, dass es sich nicht um eine Veröffentlichung mit doppelter A-Seite handelt.

3.3.2. Veröffentlichungen, die vor 1965 erschienen sind, haben mit großer Wahrscheinlichkeit keine doppelte A-Seite - http://en.wikipedia.org/wiki/A-side_and_B-side#Double_A-side

Veröffentlichungstitel von Tracktiteln auf dem Cover ableiten

3.4.1. Wenn zwei Tracktitel auf dem Frontcover als gleichrangig dargestellt werden, sollten diese als der Veröffentlichungstitel eingetragen werden.

3.4.2. Wenn zwei Tracktitel auf dem Frontcover abgedruckt sind, dabei jedoch einer von beiden hervorgehoben wurde, sollte im Regelfall der größer bzw. auffälliger gedruckte Tracktitel als Veröffentlichungstitel verwendet werden; je nach externer Quellenlage kann hier jedoch auch anders entschieden werden.

3.4.3. Wenn zwei Tracktitel auf dem Frontcover abgedruckt sind, dabei jedoch vor dem zweiten Tracktitel die Abkürzung "b/w" (engl. "backed with", dt. sinngemäß "auf der Rückseite") oder "c/w" (engl. "coupled with", dt. "zusammen mit") steht, können beide Tracktitel und das Verbindungswort (in diesem Fall "b/w" bzw. "c/w") wie gewöhnlich eingetragen werden; auch hier kann aber, je nach externer Quellenlage, anders entschieden werden.

3.4.4. Wenn ein Tracktitel auf dem Frontcover abgedruckt ist und ein Tracktitel gemeinsam mit den Mitwirkendenangaben für beide Seiten auf dem Backcover abgedruckt ist, sollte die B-Seite nicht als Teil des Veröffentlichungstitels eingetragen werden.

3.4.5. Es gibt keine Obergrenze für die Anzahl der an einer Veröffentlichung beteiligten Hauptkünstler; es muss jedoch klar aus der Veröffentlichung hervorgehen, welche Künstler als Hauptkünstler in Erscheinung treten (wenn die Art und Weise der Auflistung der beteiligten Künstler eine Unterscheidung von Künstlern und Hauptkünstlern nicht zulässt, dann sind alle als Hauptkünstler zu behandeln).

3.4.6. Bei Singles ohne Hüllen sollte nur der auf der A-Seite befindliche Tracktitel als Veröffentlichungstitel verwendet werden; ausgenommen, es handelt sich um eine Veröffentlichung mit zwei A-Seiten. Wenn jedoch eine Single von zwei separaten Hauptkünstlern stammt und diese jeweils eine eigene Seite beigesteuert haben, tragen Sie bitte beide Tracktitel als Veröffentlichungstitel ein (vgl. hier)

Kombinierte Titel als eine Veröffentlichung

3.5.1. Die Veröffentlichung Back to Back eignet sich gut als Beispiel dafür, wie Veröffentlichungen mit zwei Künstlern einzutragen sind.